Flughafen Hamburg

Super Angebote an Last Minute Reisen ab Flughafen Hamburg. Restplätze bis zu 50% günstiger in unserer Restplatzbörse!

Flughafen Hamburg

Der internationale Hamburg Airport ist, mit einem Passagieraufkommen von etwa 13,5 Millionen, der fünftgrößte aber auch älteste Flughafen in Deutschland. Seine Geschichte geht bis auf das Jahr 1911 zurück. Der Flughafen Hamburg, ehemals Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel, ist der Heimatstandort von Hamburg Airways.
Die Geschichte des Hamburger Flughafens
Mit privaten Mitteln wurde die Hamburger Luftschiffhallen GmbH am 10. Januar 1911 gegründet und nur ein Jahr später in Betrieb genommen, vor allem von Luftschiffen. Vergrößert wurde der Flughafen bereits 1913 und war für Luftschiffe und Flugzeuge nutzbar.
Während die Luftschiffhalle im Ersten Weltkrieg ausschließlich militärisch genutzt wurde, konnte sie nach dem Brand 1916 und dem erneuten Aufbau, durch die Versailler Verträge, nicht wieder genutzt werden.
Erst 1919 wurde eine Verbindung nach Berlin aufgenommen. Im Jahre 1920 zählte der Flughafen bereits 348 Landungen und 241 Passagiere, was dazu führte, dass 1929 das erste Terminal gebaut wurde.
Schon Mitte 1930 konnte der Flughafen einen Rekord aufstellen, da er die längste Flugroute der Welt anbot - die Strecke Hamburg, Belgrad, Athen, Rhodos Damaskus und Bagdad.
Auch den Zweiten Weltkrieg überstand der Flughafen recht gut, da hier ab dem Jahr 1942 Zwangsarbeiter eingesetzt wurden, um den Flughafen zu tarnen. Dies klappte so gut, dass die britische Besatzungsmacht den Flughafen 1945 von der Wehrmacht übernahm und ihm den Namen Hamburg Airport gab. Schon ein Jahr später wurden wieder die ersten Linienverbindungen aufgenommen und 1948 diente die erste Startbahn zum Zwecke der Berliner Luftbrücke.
1955 wurden die ersten innerdeutschen Flüge von der Lufthansa angeboten und im Juni wurde der Flugbetrieb nach New York aufgenommen. Noch immer ist die Zentrale der Lufthansa Technik am Flughafen Hamburg beheimatet.
Seit Mitte der 60er Jahr wird eine Verlegung des Hamburg Airport nach Heidmoor angestrebt, jedoch ist es gerade für Hamburg sehr wichtig, einen Stadtflughafen zu besitzen. Denn so ist die Stadt schnell für die vielen Geschäftsreisenden erreichbar. Da die Umzugspläne eher unwahrscheinlich sind, wurde immer wieder aus- und angebaut. Im Jahr 1990 wurde der Flughafen Hamburg einer grundlegenden Modernisierung unterzogen und immer mehr Dienstleister und Hotels siedelten sich in der Nähe des Hamburg Airport an.

So erreicht man den Flughafen Hamburg

Rund acht Kilometer nördlich der Stadtmitte Hamburgs liegt der Hamburg Airport. Er ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus Hamburg, wie auch aus Norderstedt bestens erreichbar.
Für Reisende aus dem nördlichen und westlichen Schleswig-Holstein, wie auch dem Norden aus Niedersachsen, ist der Hamburger Flughafen über die A 7 und B 433 gut anzufahren. Reisende aus dem östlichen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern hingegen müssen durch die Stadt fahren und sollten sich daher auf Verzögerungen einstellen.

Parken am Airport Hamburg

Der Flughafen Hamburg bietet mehr als 11.000 Parkplätze in den unterschiedlichsten Preiskategorien an. Das Parkleitsystem „Airport Parking“ hilft den Reisenden schnell und effizient den richtigen Parkplatz zu finden. Neben zahlreichen Kurzzeitparkplätzen stehen selbstverständlich auch Langzeit- und Behindertenparkplätze bereit.
Bei der Vielzahl der Parkplätze lohnt es sich schon vorab online einen Parkplatz zu reservieren.

Anschrift Hamburger Flughafen
Hamburg Airport
Flughafenstr. 1 – 3
22335 Hamburg
Tel: 040-50750